Wo wird das enden? Wie wird das enden?

Die Weltbevölkerung wächst unaufhörlich. Pro Sekunde kommen ca. 2,5 bis 2,6 Kinder zur Welt. Dagegen sterben pro Min. ca. 1,79 Menschen. Das bedeutet:

Pro Minute werden 150 bis 156 Menschen geboren. Pro Minute sterben 107.4 bis 108 Menschen. So kommen im Schnitt ca. 0.71 neue Menschen hinzu, abzüglich der Todesrate. Pro Jahr ist das ein Zuwachs von ca. 22.390.560 Menschen. In 10 Jahren sind das 223.905.600 Menschen. Im Jahr 2050 wären das dann rein statistisch gesehen 7.388.884.800 Menschen mehr. Zusammen mit der heutigen Weltbevölkerung sind das dann 14.828.884.800 Menschen. In meinem Geburtsjahr 1959 betrug die Weltbevölkerung ca. 3.000.000.000 Menschen. Nicht einmal 100 Jahre später hätte sie sich dann verfünffacht.

Das Leben wird aber nur beim Menschen überbewertet. Alle anderen Kreaturen werden gnadenlos ausgerottet, ausgenutzt und krankgezüchtet. Wie gut, dass die lieben Haustiere tabu sind und man für einen verstorbenen Vierbeiner Tränchen vergießt, während man herzhaft in ein Leberwurst-Brötchen beißt. Ein Stück Fleisch das einen abgepackt im Supermarkt mit Bioaufdruck anlacht, ist eben nicht das Tier, das auf der WEide vor einem steht. Es gab sie schon immer die Doppelmoral und die Ausreden.


Medien, Lobbyisten, Werbung, Pharmakonzerne und Mediziner schaffen es immer mehr Menschen in Schablonen zu pressen und krank zu reden. Die Psychologie nimmt einen immer größeren Platz ein, obwohl sie in Wirklichkeit nur ein Konstrukt ist. Ein Konstrukt von Beeinflussung und Manipulation. Näher betrachtet setzen mittlere und große Betriebe auf die Beeinflussung durch Psychologie. So viel wie möglich wird getestet, ausprobiert und auf den Verbraucher abgestimmt in der Hoffnung damit einen besseren und größeren Absatz zu erzielen. Verkaufen, verkaufen, verkaufen um jeden Preis. Von all dem bekommt der Verbraucher nichts mit. Er glaubt weiterhin an seinen untrüglichen Verstand.

Egal ob echte Kritik oder Verschwörungstheorien, was sich gut liest, wird nicht selbst recherchiert oder logisch nachgedacht, sondern einfach als wahr übernommen.

Viele Dokumentationen wurden scheinbar überarbeitet. Diesen Eindruck musste ich gewinnen, da immer mehr, selbst in älteren Dokus, mit dem Wort Depressionen um sich geworfen wird. Anscheinend hat bald jeder eine Depression. Wer trauert und nicht schnell genug damit klar kommt, wer mit seinem Leben für einen gewissen Zeitraum überfordert ist oder einfach auf Einiges in seinem Leben keine Lust mehr hat. Überall nur noch Depressionen. Prominente werden vors Zugpferd gespannt, damit die Dummen sich brav outen. Die Pharmaindustrie freut sich. Viele Menschen folgen diesem Ruf. Schaut man hinter die Kulissen, was dagegen helfen soll, sind es fragwürdige Medikamente, Malen, Basteln und viel Blabla.

Dabei haben viele Psychologen selbst Probleme und wollen damit andere therapieren. Was für ein Irrsinn! Wir werden anscheinend immer mehr zu Schwächlingen und Unkritischen gemacht, die sich nichts zutrauen, nicht belastbar sind, bei jeder Kleinigkeit gleich auf die Couch und uns mit irgendwelchem Geschwafel berieseln lassen sollen.

Wer bestimmt eigentlich wer krank ist? Ärzte? Womit wollen Sie das testen? Wer blau machen will kann es. Einfach nur armselig was aus zivilisierten ud intelligenten Menschen gemacht werden kann.

Wir lassen uns von einer Politikerin führen, die merklich nicht mehr weiß was normal ist. Und der Gutmensch, der Angepasste, der nur deshalb ein Gutmensch ist, weil es ihm zu gut geht, der klatscht noch Applaus um sich besser zu fühlen, wertvoller.

Wir zünden lieber Kerzen an und sprechen schallplattenähnlich immer dieselben Beileidsbekundigungen, anstatt zu handeln. Wir lassen uns vom Terror nicht einschränken? Wirklich? Es ist nicht nur der Terror, der Einzug gehalten hat, es ist das gesamte System das krankhaft ist und einschüchtert. Gesundheitssystem, Regierung, Lobbyismus, Gier, Profit und ein System das Menschen immer kränker und ärmer macht. Nicht nur am Körper auch am Verstand.

Wenn Ärzte bald Diagnosen per Webcam stellen können, kann ich den Arztberuf noch weniger für voll nehmen als ich es vorher schon tat.

Wir haben in Deutschland angeblich Meinungsfreiheit. Mal sehn wie lange noch. Denn es gibt Einschränkungen, die man als Diskriminierung bezeichnet. Menschen sagen öffentlich das eine und das andere denken sie lieber. Sie trauen sich nicht. Gute alte Zeit.

Jeder Erwachsene kann sich frei entscheiden und dazu zählt auch die freie Meinung. Wer Dicke, Dünne, Große, Kleine, Dumme, Hässliche, Ausländer, Schwarze, Braune, Grüne, etc. nicht mag, mag sie eben nicht. Das ist seine Meinung. Sie hat aber nichts mit den Menschen selbst zu tun, sondern ist nur eine Meinung. Erst, wenn sie aufgebläht und dramatisiert wird, tut man so als wäre sie nicht nur eine Meinung, sondern mehr.

Wer die Meinung der Großzahl der Bevölkerung nicht hören will, der wird sie vielleicht irgendwann einmal fühlen müssen. Geschichte hat sich genauso wiederholt wie Mode. Scheinbar waren und sind die Menschen in allen Zeitaltern gleich.

Nachfolgend einige interessante Videos.


Renommierter Psychiater warnt: Merkels "narzisstisches Problem" ist gefährlich für Deutschland

Der kurz zitierte Artikel stammt vom 25.01.2016. Seitdem hat sich nichts geändert.

Zitat: "Der bekannte Psychiater und Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz hat Bundeskanzlerin Angela Merkel im Interview mit der "Huffington Post" bedenkliche Wesenszüge attestiert. Er nannte ihr Verhalten "vollkommen irrational". Zudem befürchtet der Experte, dass Merkel den Bezug zur Realität verloren hat. Merkel nehme "die realen Schwierigkeiten in Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise" nicht zur Kenntnis und zeige sich stur gegenüber Kritik. Maaz: Merkel zeigt keine Führungsstärke Maaz sieht bei Merkel keine Führungsstärke. Er sagt: "Sie war nie ein Leader, sie hat immer reagiert und nicht agiert." Der Psychiater beobachtet bei Merkel gar eine "narzisstische Grundproblematik". Narzissten könnten nicht einfach sagen, dass sie sich geirrt haben. Dieses Verhalten sei gefährlich, denn es trage dazu bei, dass sich die Gesellschaft spaltet. Merkel beharre auf Positionen, die eine wachsende Zahl der Bürger nicht mehr akzeptiere. Wenn Merkel weiterhin an ihrem Machtkampf festhält, dann stehe ihr ein psychischer oder psychosomatischer Zusammenbruch bevor, so Maaz."

Hier der Link: http://www.focus.de/politik/videos/verhalten-der-kanzlerin-ist-irrational-rennommierter-psychiater-maaz-merkels-narzissmus-ist-gefaehrlich-fuer-deutschland_id_5235070.html


Es gibt andere Stimmen die festgestellt haben wollen, dass viele Spitzenmanager und Führungspersönlichkeiten Psychopathen sind. Diese zeichnen sich aus durch besondere Gefühlskälte und Manipulierbarkeit für eigene Zwecke. Wen wunderts?


Warum Einwanderung nicht die globale Armut löst

Dieses Video sollten Sie anschauen


Warum diese Seite nicht mehr aktiv ist?

Irgendwann im Leben muss man sich entscheiden für das eine oder das andere. Ich bin in Vorbereitung einer andern Internetseite wofür ich viel Programmierarbeit leisten muss. Man kann nicht beides machen oder besser ich kann nicht beides machen und deshalb habe ich mich entschieden die Daub-Methode so lange wie nötig inaktiv zu lassen. Ich weiß nicht wie lange ich brauche, aber für eine große Internetseite mit vielen Tools, eigenem Layout, Texten, etc. benötige ich sicher noch 1 Jahr. Ob es schneller geht weiß ich nicht.

Wer mich kennt und kontaktieren möchte, kann dies gerne tun. Ich bin nicht aus der Welt, sitze nur den ganzen Tag am PC.

Diese Seite wird irgendwann wieder in den alten Zustand versetzt.
Diese Seite ist ohne Werbung, ohne Angebot, ohne Cookies und ohne Statistiktool und unterliegt somit auch nicht der Impressumspflicht
E. Daub, Tel. 07141-9568500 - Datenschutz

Diese Seite wurde 48940 mal aufgerufen